Parlamen­tarisches Früh­stück im Deutschen Bundes­tag

Tages­thema „Sind Sanitäts­häuser in Klinik­besitz Wett­bewerbs­verzerrung?“ wurde rege diskutiert

© Tobias Lehnert

Um mehr Gehör von politischen Entscheidungs­trägern zu bekommen, ging der Firmenverbund Kröger unter Schirm­herrschaft des gesundheits­politischen Sprechers der CDU/CSU Bundes­tags­fraktion, Tino Sorge (MDB), einen neuen Weg. Ihrer Ein­ladung zu einem parlamen­tarischen Früh­stück in einem Beratungs­raum des Gesund­heits­­aus­schusses des Deutschen Bundes­tags im Paul-Löbe-Haus (Berlin) waren maß­gebliche Politiker aus den Bereichen Ge­sund­heit und Wirt­schaft sowie wichtige Vertreter unserer Branche gefolgt. Nach einer kurzen Ein­führung in das Tages­thema „Sind Sanitäts­häuser in Klinik­besitz Wettbewerbs­verzerrung?“ fand ein reger Aus­­tausch in offener und wert­­schätzender Atmos­phäre statt.

In der weiteren konstruktiven Diskussion ging es unter anderem auch um die Beibe­haltung des Ausschreibungs­verbots für Hilfs­mittel, die Aus­wirkungen der geplanten Krankenhaus­reform, das e-Rezept und unsere Dienst­leistungen als Homecare-Versorger. Alle Teil­nehmer empfanden das Treffen als sehr positiv und sprachen sich für eine Wieder­holung aus, die in etwa einem halben Jahr statt­finden soll. „Es waren sehr angenehme, ziel­führende Ge­spräche“, resümierte Petra Kröger-Schumann.

Weitere News & Aktuelles

Ihre Ansprechpartner

Presse & Öffentlichkeitsarbeit

Nach oben
mediven® cosy

Innovative Marktneuheit: Die seitliche Naht

BABACOVERA®

Körper entgiften & Strahlkraft für die Haut

"T-safe" Wasserhahn- und Duschkopffilter