Spende für den Förderverein des Besucherbergwerks F60

Unbestritten leidet das Kultur- und Veranstaltungswesen wie kaum eine andere Branche unter den Corona-Auswirkungen. Auch wir mussten dem Team des Besucherbergwerks F60 in Licherfeld und weiteren bereits angefragten Dienstleistern für die geplanten Events anlässlich unseres Firmenjubiläums absagen. Um jedoch einen kleinen Beitrag zum Erhalt des einzigartigen Kulturstandortes der F60 beizutragen, hatte unsere Geschäftsleitung anlässlich des 30. Unternehmensgeburtstags am 1. Juli bei langjährigen Geschäftspartnern und Weggefährten um Spenden gebeten. Zusätzlich waren in allen Kröger Gesundheitsfachgeschäften Sammelboxen aufgestellt, damit auch unsere Kunden die Möglichkeit hatten, zu unterstützen. Bis zum Ablauf der Aktion am 31. August kamen 2.103,02 Euro zusammen, wofür wir uns ganz herzlich bei allen Spendern bedanken.

Am 8. September wurde der Spendenscheck im Rahmen eines Pressetermins von unserem Geschäftsführer Michael Städter an Andreas Drangosch und Andreas Russig vom Förderverein des Besucherbergwerks F60 übergeben (Foto von links nach rechts). Obwohl die Freude über die Spende ohnehin sehr groß war, ließ es sich Michael Städter nicht nehmen, den Betrag kurzerhand auf 2.500 Euro zu erhöhen. André Speri, Geschäftsführer der F60 Concept GmbH, sagte dazu: „Die verantwortungsvolle und absolut nachvollziehbare Absage der Kröger-Jubiläumsfeier hatte uns hart getroffen, da es für uns die größte Veranstaltung dieser Art in dieser Saison gewesen wäre. Umso dankbarer sind wir, dass unser Förderverein als Empfänger dieser Spendenaktion ausgewählt wurde.“ Wir wünschen seinem Team sowie allen anderen Unternehmen der Region Durchhaltevermögen und die notwendige Unterstützung aus der Bevölkerung, um gestärkt aus dieser Krise hervorgehen zu können.